Kirche-Altarraum-webDie katholische Kirche "Maria Heil der Kranken" eröffnet dem Besucher Weite und Vielfalt der Orte. Ein großes Wandgemälde zeigt Christus in romanischer Tradition als einladenden König am Kreuz mit dem hoffnungsvollen Text aus dem Johannesevangelium "Seid getrost, ich habe die Welt überwunden". In verschiedenen kulturellen Bezügen zeigt sich der Erlöser auf diesem Bild (Indisch, romanisch, ägyptisch...) als Erlöser der Welt.

In der Kapelle der christlichen Tradition können Kerzen entzündet werden.

Verschiedene Kunstwerke der christlichen Tradition (Maria, hl. Antonius, Herz Jesu, hl. Josef) bieten den unterschiedlichen Bedürfnissen der Frömmigkeit eine Heimat.

Das Fürbittbuch lädt ein, eigene Gedanken, Bitten, aber auch Dank zu formulieren und vor Gott zu tragen.

Die "Klagemauer" in der Kapelle der Religionen und Spiritualität bietet Platz, die eigenen Sorgen und Klagen abzulegen. Lesen Sie mehr...

Der  Taufstein vorne links in der Kirche erinnert an die Taufe, die den Christen wie ein Schutzwall vom Untergang bewahrt und in aller Not den Beistand Gottes zusagt.

Der Kreuzweg an den Brüstungen der Empore lädt ein, den Weg Jesu als Mensch - einer von uns - mitzugehen.

Gestaltete Fenster mit Texten weiser Menschen verschiedener Kulturen helfen Menschen auf der Suche nach Sinn, Halt und Bedeutung.

Die Ausstellung "Weltethos" bietet Informationen zu den Gemeinsamkeiten der Weltreligionen und ihrem Beitrag zum friedlichen Zusammenleben der Völker.

Schließlich findet man an der Decke der Kirche die acht "Werke der Barmherzigkeit" aus dem Matthäus-Evangelium (25): "Ich war krank und ihr habt mich besucht" ist das für ein Klinikum wohl wichtigste Werk daraus.
Für Muslime haben wir einen Gebetsort eingerichtet. Wer mehr Intimität braucht, kann zum Beten auch unser Beichtzimmer benutzen

Die Kirche ist rund um die Uhr geöffnet.

Gottesdienste und Veranstaltung werden im Klinikfernsehen übertragen.